Jasmina Bozic gewinnt Bounty on President

Deal im Heads-up

Im Montesino fand am Dienstag die letzte Ausgabe der Turnierserie Bounty on President statt. Zu Gast waren diesmal die "Guardians of Poker" mit Präsident Robert Jelinek. Gleich 22 SpielerInnen konnte er ins Rennen schicken.

86 TeilnehmerInnen waren mit dabei und kauften 20 Re-Entries. € 2.226,- lagen insgesamt im Preispool.

Für den Präsident selbst lief es nicht sehr gut, er musste relativ bald die Segel streichen als er am K-4-4 Flop mit 4-6 All-in war und gegen den Nutflush Draw von Shimon S. spielte, der gleich am Turn auch ankam.

Auch für seine SpielerInnen lief es nicht allzu gut, zwei schafften es aber dann doch an den Finaltisch. Alexander Thaler holte als Bester am Ende Platz sechs. Für die Gesamtwertung war das aber zu wenig, hier konnte sich der Verein "Austrian Bullets" überlegen durchsetzen.

Im Turnier einigten sich Jasmina Buzic und Gabor Sorin im Heads-up auf einen Deal. Buzic gewann das Turnier und kassierte ein Preisgeld von € 500,-, Sorin freute sich über € 430,-.

Ergebnis

PLACE NAME Country PRIZE DEAL
1 Bozic Jasmina SLO 580 500
2 Gabor Sorin ROM 350 430
3 S. Shimon USA 240
4 Briher David SVK 190
5 Lupo Catalin AUT 150
6 Thaler Alexander AUT 120
7 Kers Robert SLO 100
8 Faustin Christian AUT 80
9 Lampos Nikos AUT 70
10 Liu Richard AUT 60
11 Kurzmann Thomas AUT 50
Zur Übersicht