Bobi Badic siegt beim 100k

Deal der letzten 3

Der Sonntag stand im Montesino ganz im Zeichen der Entscheidung des € 100.000,- garantiert Turniers. 70 SpielerInnen kämpften um den Sieg, es sollte nicht der Tag der Bigstacks werden.

Von den Chips-Millionären nach Tag 1 musste einer nach dem anderen Federn lassen. Francisco Bueno lag vor dem Finale auf Platz vier der Counts und wurde am Ende Zwölfter. Er schaffte es von den Bigstacks noch am weitesten.

Vorentscheidung

Actionreich ging es durch den Tag, erst bei zwei verbliebenen Tischen wurde es ruhiger. Schließlich konnte gegen 21.00 Uhr der Finaltisch erreicht werden. Dort ging es dann hin und her, bis sich bei sechs verbliebenen SpielerInnen die vorentscheidende Hand ereignete.

Janos Olah stellte UTG als Shortstack seine letzten Chips in die Mitte, Dejan Divkovic, zu diesem Zeitpunkt überlegener Chipleader, callte am Button und Bobi Badic im Big Blind ging ebenfalls All-in.

Nach langem Überlegen entschied sich Divkovic für den Call, es lagen somit über 20 Millionen und damit fast zwei Drittel aller Chips in der Mitte. Olah hielt das Paar 5, Badic setzte auf A-K und Divkovic hielt das Paar 7.

Der Flop brachte Q-J-3, am Turn erschien ein König und am River ein Ass, sodass sich Badic mit zwei Paar A-K den Riesen-Pot und den massiven Chiplead sichern konnte.

Badic zieht davon

Kurz darauf scheiterte Eyal Bensimhon mit seinen Zehnern an A-8 von Hans Peter Pfaffenwimmmer. Auch Divkovic konnte sich von dem Riesen-Pot nicht mehr erholen und bustete schließlich mit dem Paar 2 gegen ein Paar 8 von Pfaffenwimmer.

Mit nur noch drei SpielerInnen im Turnier, konnte Badic dann seinen Chiplead nach und nach weiter ausbauen.

Nach etwa einer Stunde Spielzeit und zähen Verhandlungen einigten sich die verbliebenen drei SpielerInnen aber dann auf einen Deal. Cedric Planner und Hans Peter Pfaffenwimmer erhielten jeweils € 10.650,-. Bobi Badic, der fast drei Mal so viele Chips hatte wie die beiden anderen SpielerInnen zusammen, gewann das Turnier und kassierte € 18.500,-.

Alle Fotos vom Finale finden Sie in unserer Fotogalerie.

Ergebnis

PLACE NAME Country PRIZE DEAL
1 Badic Bobi AUT 19500 18500
2 Pfaffenwimmer Hans Peter AUT 12250 10650
3 Planner Cedric SUI 8050 10650
4 Divkovic Dejan BIH 5760
5 Bensimhon Eyal FRA 4540
6 Olah Janos HUN 3720
7 Mottl Manuel AUT 3010
8 Gyula Karasz HUN 2390
9 Kazlov David SVK 1850
10 Chalupka Pavel AUT 1390
11 Marsani Djeremy BEL 1390
12 Bueno Francisco ESP 1390
13 Kritsch Martin AUT 1080
14 Drazil Mario AUT 1080
15 Vagner Stefan SVK 1080
16 Wollmann Mathias AUT 860
17 Schnierer Matus SVK 860
18 Masarovic Karol SVK 860
19 Angerler-Pollo Cathrine AUT 710
20 Sarca Patrick-Mathias ROM 710
21 Gross Christian AUT 710
22 Zach Murman AUT 710
23 Tudor Adrian ROM 710
24 Strau Johann AUT 710
25 Tontya Alin Norbert ROM 710
26 Karman Antonio HUN 710
27 Heinrich Patrick AUT 710
28 Geer Jakob Niklas GER 590
29 Olaru George AUT 590
30 T. W. AUT 590
31 Abaev Michael AUT 590
32 Schuster Jasmine AUT 590
33 Vettas Christos AUT 590
34 Leitner Mario AUT 590
35 Gabrijan Mitja SLO 590
36 Pichler Bernd AUT 590
37 Möslinger Patrick AUT 500
38 Hensler Fritz AUT 500
39 K. Hani AUT 500
40 Böck Gerhard AUT 500
41 Wagenknecht Dieter AUT 500
42 Neugebauer Max AUT 500
43 Eisenstein Christian AUT 500
44 L. F. AUT 500
45 Schausberger Daniel AUT 500
46 Novoselac Zlatko AUT 430
47 Bugar Norbert SVK 430
48 Müldür Murat AUT 430
49 Teniev Jusip AUT 430
50 Saran Bayar GER 430
51 Hauder Martin AUT 430
52 Fustic Danilo SRB 430
53 Kucher Robert AUT 430
54 Kosaitis Tadas LIT 430
55 F. E. ITA 380
56 Bidlas Robert AUT 380
57 Karayel Ilyas AUT 380
58 Pichler Peter AUT 380
59 Otten Clemens AUT 380
60 Coural Wolfgang AUT 380
61 Winkler Henry AUT 380
62 Kolokoltsev Vladislav RUS 380
63 Ene Fabian AUT 380
64 Figoutz Manfred AUT 350
65 Fally Peter AUT 350
66 Wilfinger Werner AUT 350
67 Orlitsch Josef AUT 350
68 Mairhofer Dominik AUT 350
69 Langrock Sebastian GER 350
70 Weingessel Reinhard AUT 350
Zur Übersicht